Wirksame Kellerabdichtung und Mauerwerkstrockenlegung bei aufsteigender Feuchtigkeit per Horizontalsperre

Nachträgliche Horizontalsperre legt Mauerwerk trocken

Eine Horizontalsperre legt Ihren Keller trocken - zuverlässig und dauerhaft!

Das Wirkprinzip: Um feuchte Mauern oder Kellerwände trocken zu legen und das Aufsteigen von Feuchtigkeit zu unterbinden, wird eine Dichtflüssigkeit durch Bohrlöcher injiziert.

Das Problem:

Wasser und aufsteigende Feuchtigkeit kriecht (wie bei einem Schwamm) kapillar durch die trockene Wand von unten nach oben. Dadurch entstehen feuchte Wände oder komplett feuchte Keller mit abplatzendem Putz und Schimmelbefall. Kellerräume sich nicht nutzbar. Die Bausubstanz und die Gesundheit werden gefährdet.

Die Lösung:

Eine nachträgliche Horizontalsperre zur Mauerwerkstrockenlegung. Durch horizontal angelegte Bohrlöcher wird eine Abdichtungsflüssigkeit mittels Injektionsverfahren in das Mauerwerk eingebracht, die die Wand durchgängig gegen aufsteigendes Wasser abdichtet. So kann das eindringende Wasser nicht mehr kapillar aufsteigend und die Kellerwände bleiben trocken.

Mauertrockenlegung per nachträglicher Horizontalsperre

Gerade im Keller oder auch an der Fußbodenleiste von Wohnräumen kann es zu Schimmelbefall kommen. Die Ursache ist in den meisten Fällen aufsteigende Feuchtigkeit, die vom Erdreich in die Wände eindringt. War früher die Beseitigung von Schimmel in feuchten Wänden ein großes Problem, lässt sich die Schimmelsanierung heutzutage sehr wirksam mittels Horizontalsperre und weiterer Maßnahmen durchführen.

Wie wird die Horizontalsperre zur Mauertrockenlegung eingesetzt?

Um das Aufsteigen von Feuchtigkeit im Mauerwerk zu stoppen und damit auch die Schimmelbildung zu unterbinden, nutzt unser Ravensburger Fachbetrieb eine nachträgliche Horizontalsperre. Die Horizontalsperre wird durch Bohrlöcher und die anschließende Injektion einer patentierten Silicon-Micro-Emulsion eingebracht. Durch diese wasserundurchlässige Schicht wird das Aufsteigen schädlicher Feuchtigkeit unterbunden und so die Ursache für Nässe und Schimmel im Keller und an Wänden nachhaltig beseitigt.


Referenz-Beispiel: Mauerwerkstrockenlegung per Horizontalsperre mit Schimmelsanierung

Schimmel im Dachgeschoss einer Wohnung in Lindau am Bodensee
Durch die Injektion einer speziellen Dichtmasse in horizontale Bohrlöcher wurde die Wand vor aufsteigender Feuchtigkeit geschützt
Nachträgliche Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit
Anschließend wurde alles fachgerecht saniert. Die Wände verputzt und auf dem Fußboden Platten verlegt

Horizontalabdichtung per Injektionsverfahren ist die modernste Methode zur Mauertrockenlegung bei aufsteigender Feuchtigkeit.

Die Horizontalabdichtung per Injektionsverfahren zur Mauertrockenlegung ist die modernste Methode zur Bauwerksabdichtung bei aufsteigender Feuchtigkeit.

Durch die Horizontalsperre - oft in Kombination mit einer Innenabdichtung per Vertikalsperre - wird eine effektive und kostengünstige Kellersanierung möglich, ohne dass das Mauerwerk durch kostspieliges Aufgraben von außen freigelegt werden muss.

Horizontalsperren eignen sich hervorragend zur nachträglichen Instandsetzung und Abdichtung einer feuchten Wand. Durch eine speziell eingebrachte Abdichtungsflüssigkeit wird ein hervorragender Bautenschutz zu Kosten erzielt, die für Hausbesitzer gut tragbar sind.

Kosten der Mauertrockenlegung und Abdichtung per nachträglicher Horizontalsperre

Die Kosten der Mauertrockenlegung per Horizontalsperre sind wesentlich günstiger, als eine aufwändige Außenabdichtung. Wir haben langjährige Erfahrung bei der Trockenlegung feuchter Wände per Horizontalabdichtung mittels Injektions-Verfahren. Im Rahmen eine fachgerechten Vor-Ort-Analyse erstellen wir Ihnen ein Sanierungs-Konzept und ein Angebot zu fairen Konditionen.

Die Kosten für ein detailliertes Sanierungskonzept und ein Festpreis-Angebot mit Vor-Ort-Besichtigung betragen nur 70 Euro im näheren Raum um Ravensburg (bis 20 km) und 110 Euro im weiteren Umkreis.

Schimmelsanierung und Horizontalsperre am Bodensee, im Allgäu und rund um Ravensburg

Unser Fachbetrieb aus Ravensburg ist Ihr Partner, wenn es um effektive, nachhaltige und kostengünstige Schimmelbekämpfung und Bauwerksabdichtung geht. Wir sind sehr erfahren bei der Analyse der Ursachen von Schimmelbefall und nutzen modernste biologische Möglichkeiten zur wirksamen Schimmelbeseitigung. Sie haben feuchte Wände? Benötigen eine Bauwerkabdichtung und Mauerwerkstrockenlegung. Abdichtungstechnik Kapp ist Ihr seriöser Handwerksbetrieb in der Region Ravensburg, Allgäu und Bodensee mit großer Erfahrung, hoher Zuverlässigkeit und fairen Preisen.

Rufen Sie uns an, wenn Sie nasse Keller, feuchte Wände oder Schimmelbefall an Wänden, Böden oder Decken in Ihren Wohn- oder Kellerräumen feststellen. Kontakt und Informationen zu Horizontalschutz und Schimmelentfernung:

Ravensburger Fachbetrieb für Mauertrockenlegung und Schimmelbekämpfung anrufen 0751 / 95 87 38 35

 

Ihre Vorteile:
  • Kostenlose telefonische Erstberatung unter 0751 / 95 87 38 35
  • Fachgerechte Schadensanalyse
  • Entwicklung eines nachhaltigen, erprobten Sanierungskonzepts
  • Wirksame Kellerabdichtung und Mauerwerkstrockenlegung
  • Modernste Verfahren zur Mauertrockenlegung und Schimmelsanierung
  • Kostengünstige Abdichtung per Horizontalsperre zum Festpreisangebot
  • Feste Termin- und Preis-Zusagen
  • Persönlicher, individueller Service
Wonach unsere Kunden häufig suchen:

"Nachträgliche Horizontalsperre“, "Mauertrockenlegung von feuchten Wänden", "Kosten Horizontalsperre", "Altbausanierung Horizontalsperre“, "Abdichtung per Horizontalsperre Injektion“, „Feuchte Wände Horizontasperre“, "Schimmelsanierung Ravensburg“, "Horizontalsperre Fachbetrieb“